DIE AGB FÜR "DER FANØ RING"

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


§ 1 Geltungsbereich

Für die Nutzung unseres Online-Shops unter www.fanoe-ring.com und die dort mit uns geschlossenen Verträge gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB"). Sie enthalten zugleich Pflichtinformationen zu Rechten und Pflichten gemäß den gesetzlichen Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und elektronischen Geschäftsverkehr.

§ 2 Anbieter/Ihr Vertragspartner

Anbieter des Onlineshops und Ihr Vertragspartner ist:

Der Fanø-Ring

WKR-Consulting GmbH

Nordweder Str. 17A

D-27726 Worpswede

+49 1511 6166 110

info@fanoe-ring.com

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Karsten Wacker
Registergericht: Amtsgericht Walsrode, Registernummer: HRB 207055

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 31605060

§ 3 Bestellung/Zustandekommen, Text und Sprache des Vertrages

Die Warendarstellung im Onlineshop stellt kein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss von Kaufverträgen dar, sondern vielmehr eine unverbindliche Einladung, die Waren bei uns zu bestellen.

Folgende technische Schritte führen zum Vertragsschluss:

Die auf den Produktseiten des „Shops“ dargestellten Waren können durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb" in den Warenkorb gelegt werden.

In dem Warenkorb kann durch Anklicken des entsprechend benannten Buttons „Zur Kasse" der Bezahlvorgang eingeleitet werden. Sobald Sie am Ende des Online-Bestellformulars auf den Button „Kaufen" klicken, geben Sie ein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die von Ihnen in den Warenkorb gelegten Gegenstände ab. Etwaige Eingabefehler können Sie im Warenkorb korrigieren, indem Sie entweder die Anzahl Ihrer Artikel ändern oder Artikel ganz löschen, indem Sie den Button „Entfernen" anklicken, bevor Sie „Zur Kasse" gehen.

Unmittelbar nachdem uns Ihr Vertragsangebot zugegangen ist, schicken wir Ihnen per E-Mail eine Bestellbestätigung. Mit dieser Bestätigung ist die Annahme Ihres Vertragsangebots verbunden und der Kaufvertrag zustande gekommen

Für den Vertragsschluss steht nur die deutsche Sprache zur Verfügung.

Der Vertragstext, bestehend aus Ihren konkreten Bestelldaten und diesen AGB, wird von uns gespeichert. Die AGB können Sie auch jederzeit in unserem Online-Shop einsehen, drucken und als Datei herunterladen. Eine Übersicht getätigter Bestellungen ist registrierten Kunden dort nach Log-in im Bereich „Ihr Konto" zugänglich.

§ 4 Preise/Versand- und weitere Kosten/Zahlung

Die im Onlineshop angegebenen Preise enthalten jeweils die gesetzliche Mehrwertsteuer (MwSt.) und sonstige Preisbestandteile.

Zusätzlich berechnen wir je Bestellung eine Versandkostenpauschale, die Sie über den unmittelbar bei den im Online-Shop präsentierten Waren aufrufbaren Link „Versandkosten" einsehen können und die wir in Ihrem Warenkorb gesondert ausweisen.

Sie können per Kreditkarte und über den Zahlungsservice PayPal bezahlen.

Erfolgt die Zahlung per Kreditkarte oder PayPal, wird Ihr Konto am Tag der Fälligkeit mit dem Rechnungsbetrag belastet.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§ 6 Lieferung/Leistungsstörungen

Wir liefern innerhalb Deutschlands sowie nach Dänemark, Belgien, Niederlande, Österreich und die Schweiz.

Die Lieferzeit beträgt ein bis 6 Werktage innerhalb Deutschlands sowie sieben bis zehn Werktage in alle anderen aufgeführten Länder, jeweils gerechnet ab Zahlungseingang. Dies gilt nur für Artikel, die im Shop als verfügbar gekennzeichnet ist. Auf bei einzelnen Waren eventuell abweichende Lieferzeiten weisen wir im Onlineshop gesondert hin. Lieferzeiten für Bestellware und Sonderanfertigungen sind der Bestellbestätigung zu entnehmen.

Soweit von uns nicht zu vertretende Störungen im Geschäftsbetrieb, insbesondere Streiks und Aussperrungen sowie Fälle höherer Gewalt, die auf einem unvorhersehbaren und unverschuldeten Ereignis beruhen, uns daran hindern, Ihre bestellte Ware innerhalb der angegebenen Lieferzeit zu liefern, verlängert sich die Lieferzeit um die Dauer der durch diese Umstände verursachten Leistungsstörungen. Bewirken entsprechende Störungen, dass wir nicht innerhalb eines Monats seit Zahlungseingang bzw. -freigabe liefern können, sind Sie berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Sonstige Ansprüche, insbesondere gesetzliche Rücktrittsrechte, die Ihnen bereits innerhalb des Zeitraums von einem Monat zustehen, bleiben hiervon unberührt.